Dienstag 28 September 2021 - 6:21:38 pm

Al Etihad Credit Bureau schließt die Systemintegration mit den Gerichten in Dubai ab


ABU DHABI, 14. September 2021 (WAM) -- Al Etihad Credit Bureau (AECB) hat heute bekannt gegeben, dass es nach Abschluss der Systemintegration zwischen beiden Parteien damit begonnen hat, gerichtlich angeordnete Zahlungsverpflichtungen von Gerichten in Dubai in seine Kreditauskünfte aufzunehmen.

Dies steht im Einklang mit dem Plan des Unternehmens zur Umsetzung des Bundesgesetzes Nr. 8 aus dem Jahr 2020 zur Änderung des Bundesgesetzes über Kreditinformationen, das die Zusammenarbeit mit einer Reihe von Datenanbietern auf Bundes- und Kommunalebene vorsieht, um die Kreditberichte zu bereichern und das Kreditbewusstsein in den VAE zu erhöhen.

Dubai Courts ist eines der aktivsten Gerichte in den VAE, was die Anzahl der Gerichtsverfahren angeht. Bis heute hat das Gericht mehr als 53.962 aktive Urteile in Fällen, die Zahlungsverpflichtungen auferlegen, darunter über 37.495 für Privatpersonen und 62.455 für Unternehmen. Die AECB hat im ersten Quartal 2021 mit der Aufnahme von Gerichtsdaten begonnen und bekräftigt damit ihre Rolle bei der Erweiterung des Kreditregisters um Zahlungsverpflichtungen von Einzelpersonen und Unternehmen aus dem Nicht-Finanzsektor in den VAE. All dies spiegelt das Engagement der AECB wider, die Stabilität des Kreditmarktplatzes der VAE zu unterstützen.

Marwan Ahmad Lutfi, CEO der AECB, sagte: "Unsere Zusammenarbeit mit den Gerichten von Dubai wird als Sprungbrett dienen, um den Umfang der AECB-Kreditauskünfte zu vertiefen und Zahlungsverpflichtungen, die bei den Gerichten der VAE liegen, einzubeziehen. Die Kreditwürdigkeit von Einzelpersonen und Unternehmen hängt von ihrer Fähigkeit ab, finanzielle Verpflichtungen zu begleichen, und durch die Aufnahme dieser neuen Informationen zusätzlich zu den bestehenden bankbezogenen Kreditinformationen werden Banken, Telekommunikationsbetreiber, Dienstleistungsanbieter und andere Teilnehmer und Nutzer in der Lage sein, bessere Kreditbewertungen und Entscheidungen zu treffen."

Taresh Al Mansouri, General Manager von Dubai Courts, sagte, dass Dubai Courts über die (Dubai Pulse) Plattform in Zusammenarbeit mit Dubai Digital und Al Etihad Credit Bureau den Prozess des Austauschs und der Integration von Kreditdaten abgeschlossen hat. "Dies steht im Einklang mit der Politik der Regierung von Dubai, die darauf abzielt, den Prozess des Informationsaustauschs zwischen staatlichen und privaten Stellen und die evidenzbasierte Entscheidungsfindung zu entwickeln; die Kultur des Informationsaustauschs durch die Verwendung und Wiederverwendung derselben Informationen neben dem Schutz vertraulicher Informationen zu unterstützen; die Vision der VAE zu verwirklichen, das erste Land zu werden, das die besten staatlichen Dienstleistungen anbietet, um das Glück der Menschen zu erreichen, sowie die Harmonisierung und Integration zwischen staatlichen und lokalen Dienstleistungen; Steigerung der Effizienz der staatlichen Dienstleistungen in Bezug auf Qualität, Schnelligkeit, Prozessvereinfachung und Steigerung des Wettbewerbsindikators der VAE; Verwirklichung der Vision Dubais, die glücklichste Stadt zu werden, und Unterstützung des Entscheidungsfindungsprozesses auf staatlicher und lokaler Ebene sowie effiziente Umsetzung der Pläne und strategischen Initiativen Dubais. "

"Dies hat dazu beigetragen, die strategischen Ziele des Landes zu erreichen, indem es Ermittlungsinstrumente, den Schutz von Rechten und Errungenschaften sowie das Wachstum von Unternehmen bereitstellt", fügte er hinzu.

Das Al Etihad Credit Bureau hat mit der schrittweisen Aufnahme von Gerichten der VAE begonnen, um sein Kreditregister zu erweitern, das derzeit mehr als 11 Millionen Einzelpersonen und eine Million Unternehmen umfasst.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/en/details/1395302969838

WAM/German