Freitag 24 September 2021 - 6:21:31 pm

Dubai Racing Club kündigt neue Rennen für den Dubai World Cup Carnival 2022 an


DUBAI, 15. September 2021 (WAM) - Auf Anweisung Seiner Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident, Premierminister und Herrscher von Dubai, kündigte der Dubai Racing Club heute einen erweiterten Rennkalender für die Saison 2021/22 an, der nun eine "Jumeirah Series" mit vier Rennen auf Rasen, die für die Classic-Generation eingeführt wurde, sowie ein aufregendes neues Rennen am Super Saturday umfasst.

Durch die Hinzufügung der neuen Rennen erhöht sich das Gesamtpreisgeld für die Rennsaison auf über 40 Millionen US-Dollar.

Scheich Rashid bin Dalmook, Vorsitzender des Dubai Racing Club, sagte: "Die Einführung neuer Rennen im Rahmen des Dubai World Cup Carnival ist Teil der Bemühungen Seiner Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, das Reitsportangebot in Dubai kontinuierlich zu verbessern und den Rennsport sowohl in den VAE als auch in Übersee zu unterstützen."

Der Dubai World Cup Carnival, der am 13. Januar 2022 auf der Meydan-Rennbahn beginnt, wird im Jahr 2022 mehrere neue Rennen umfassen. Der beliebte Super Saturday, der von Emirates Airline gesponsert wird und am 5. März 2022 stattfindet, wird um ein neues Rennen erweitert: das mit 300.000 US-Dollar dotierte Ras Al Khor über 1.400 Meter auf Rasen.

Scheich Rashid bin Dalmook sagte: "1.400 Meter oder sieben Furlongs sind eine der beliebtesten Distanzen im Vollblutrennsport, aber es gibt nur sehr wenige hochdotierte Rennen über diese Strecke. Wir sind davon überzeugt, dass Ras Al Khor sich zu einem globalen Ereignis entwickeln wird, das zu unserem Dubai World Cup-Meeting aufsteigen wird.

"Außerdem ist die Classic-Generation in der kommenden Saison sowohl auf Rasen als auch auf Sand gut versorgt. Langjährige Dreijährigenrennen auf Sand wie die UAE 2000 Guineas, Al Bastikaya und das UAE Derby haben alle eine Preisgelderhöhung erhalten. Außerdem haben wir die Jumeirah Series of Turf Races eingeführt, die eine wichtige Ergänzung des Programms darstellt. Die Serie umfasst das mit 150.000 US-Dollar dotierte Jumeirah Classic Trial über 1.400 m, das mit 75.000 US-Dollar dotierte Jumeirah Derby Trial über 1.800 m, das mit 150.000 US-Dollar dotierte Jumeirah Classic über 1.600 m und das mit 200.000 US-Dollar dotierte Jumeirah Derby über 2.000 m."

Das Preisgeld für den spektakulärsten Renntag der Welt, den Dubai World Cup, der mit sechs Gruppe-1- und drei Gruppe-2-Rennen glänzt, wurde auf 30,5 Millionen US-Dollar erhöht. Alle Rennen, die am Samstag, den 26. März 2022, stattfinden, werden um mindestens 1 Million US-Dollar ausgetragen, was das Engagement Dubais zur Unterstützung der Branche unterstreicht.

Der Dubai Racing Club gab außerdem bekannt, dass das Longines Dubai Sheema Classic mit einem Preisgeld von 6 Millionen US-Dollar dotiert ist und damit wieder den Wert von vor der Pandemie erreicht hat. Das von DP World gesponserte Gruppe-1-Rennen Dubai Turf wird auf 5 Millionen US-Dollar aufgestockt, während das Flaggschiff - der von Emirates Airline gesponserte Dubai World Cup - mit 12 Millionen US-Dollar weiterhin das höchste Preisgeld des Abends bietet.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/en/details/1395302970424

WAM/German