Mittwoch 29 Juni 2022 - 10:51:52 am

Generalgouverneur: Australische Unternehmen versechsfachen, Gemeinschaft vervierfacht sich in den VAE seit 2004

Video Bild

Von Binsal Abdulkader ABU DHABI, 20. Mai 2022 (WAM) -- Die Beziehungen zwischen Australien und den Vereinigten Arabischen Emiraten haben sich seit der Eröffnung der diplomatischen Vertretung des Landes im Jahr 2004 enorm entwickelt.

"Australien hat seit 2004 eine diplomatische Präsenz in den VAE. Seitdem, bis 2022, haben sich die diplomatischen Beziehungen erheblich vertieft. Wir haben einen größeren Fußabdruck - diplomatisch in Abu Dhabi und Dubai", sagte er.

In einem Exklusivinterview mit WAM in der Residenz des australischen Botschafters in der Hauptstadt erklärte er, dass sich die Zahl der australischen Unternehmen in den VAE von 50 im Jahr 2004 auf über 300 im Jahr 2022 versechsfacht habe, was ein bedeutendes und diversifiziertes Wachstum darstelle.

Diversifiziertes Wachstum Ursprünglich konzentrierten sich die australischen Unternehmen in den VAE auf traditionelle Mineralien und Primärprodukte wie Lebensmittel usw. "Jetzt haben wir uns auf eine enorme Bandbreite an Spitzentechnologien und Bildung diversifiziert."

Im Bildungssektor eröffnete die Universität Wollongong die erste australische internationale Universität in Dubai, und andere Universitäten folgten diesem Beispiel.

Im Verteidigungssektor seien die Beziehungen in den letzten Jahren erheblich gewachsen.

Die Zahl der hier lebenden Australier hat sich fast vervierfacht, von 4.000 im Jahr 2004 auf rund 15.000 im Jahr 2022. "All das ist also in diesem Zeitraum geschehen", sagte Hurley, der am 1. Juli 2019 als Generalgouverneur vereidigt wurde.

In Abu Dhabi traf er Seine Hoheit Scheich Mohamed, gratulierte ihm zu seiner Wahl zum Präsidenten der VAE und sprach ihm sein Beileid zum Tod von Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan aus.

Der Generalgouverneur von Australien ist der Vertreter der britischen Königin Elisabeth der Zweiten. In der Praxis ist er Australiens Staatsoberhaupt und hat eine Reihe von verfassungsrechtlichen und zeremoniellen Aufgaben. Der Generalgouverneur ist auch Oberbefehlshaber der australischen Verteidigungsstreitkräfte.

CEPA, zwischenmenschliche Beziehungen Hurley sagte, dass beide Länder über ein umfassendes Wirtschaftspartnerschaftsabkommen (CEPA) diskutieren. "Eine längerfristige Handelsbeziehung wird für beide Seiten von Vorteil sein. Es wird für uns eine wichtige Plattform sein, auf der wir die Zukunft aufbauen können".

"Wir werden die zwischenmenschlichen Beziehungen weiter ausbauen", versicherte er. Australier, die in den VAE leben und arbeiten, sind in sehr wichtigen Positionen. Er ist der Meinung, dass die zwischenmenschlichen Beziehungen zur Entwicklung der bilateralen Beziehungen in allen anderen Bereichen beitragen werden.

"Ich denke, jedes Mal, wenn ich in die VAE komme, sehe ich etwas Neues und beobachte etwas, das ich vielleicht schon gesehen, aber noch nicht bedacht habe. Wichtig ist für mich die Anzahl der Ministerinnen in der Regierung, auf die wir treffen, die in ihren Ressorts sehr kompetent sind. Ich denke, das ist ein gutes Zeichen, dass sich unsere Gesellschaft weiterentwickelt hat!"

Vom Verteidigungschef zum Generalgouverneur Bevor er Generalgouverneur wurde, hatte David Hurley eine herausragende Karriere bei den Streitkräften. Später diente er von Oktober 2014 bis Mai 2019 als 38. Gouverneur von New South Wales.

Hurley trat im Januar 1972 in die australische Armee ein und wurde nach seinem Abschluss am Royal Military College in Duntroon in das Royal Australian Infantry Corps aufgenommen. In seiner langen und bedeutenden 42-jährigen Militärkarriere wurde er schließlich zum Chef der Verteidigungsstreitkräfte ernannt.

David Hurley wurde 1953 in Wollongong, New South Wales, geboren. Sein Vater war Stahlarbeiter in der Illawarra-Region, seine Mutter arbeitete in einem Lebensmittelladen.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395303049280

WAM/German