Montag 27 Juni 2022 - 10:25:58 am

Öffentliches Gesundheitszentrum Abu Dhabi: Strenge Präventivmaßnahmen gegen die Verbreitung von Infektionskrankheiten, einschließlich Affenpocken


ABU DHABI, 20. Mai 2022 (WAM) -- Im Rahmen der kontinuierlichen Bemühungen um die Gesundheit und das Wohlergehen der Bevölkerung setzen das Abu Dhabi Public Health Centre und die örtlichen Gesundheitsbehörden ihre Koordinierung und die Umsetzung strenger Präventivmaßnahmen fort, um der Ausbreitung von Infektionskrankheiten, einschließlich der Affenpocken, entgegenzuwirken.

Die Affenpocken sind eine virale Zoonose, die durch ein Virus der Gattung Orthopoxvirus aus der Familie der Poxviridae verursacht und von infizierten Tieren auf den Menschen übertragen wird. Die Krankheit tritt in erster Linie in den tropischen Regenwäldern Zentral- und Westafrikas auf. Der erste Fall einer Affenpockeninfektion beim Menschen wurde 1970 in Afrika entdeckt.

Das Gesundheitsministerium von Abu Dhabi und das Abu Dhabi Public Health Centre (ADPHC) haben alle Einrichtungen des Gesundheitswesens angewiesen, Verdachtsfälle entsprechend dem befolgten System zu melden und die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen und medizinischen Maßnahmen zu ergreifen, um etwaige Infektionsfälle zu erkennen.

Die Übertragung des Affenpockenvirus von Tier zu Mensch erfolgt durch direkten Kontakt mit Blut und Körperflüssigkeiten. Die Übertragung von Mensch zu Mensch ist begrenzt und kann durch engen Kontakt über Tröpfchen von Atemwegspartikeln erfolgen, die einen längeren Kontakt von Angesicht zu Angesicht erfordern, sowie durch den Kontakt mit Oberflächen, die mit Patientenflüssigkeiten kontaminiert sind.

Typischerweise beginnt die Krankheit mit allgemeinen Symptomen wie Fieber, Myalgie (Muskelschmerzen), starken Kopfschmerzen, Lymphadenopathie (Lymphknotenschwellung), gefolgt von einem Hautausschlag, der sich auf das Gesicht konzentriert und dann auf andere Körperteile übergreift.

Die Inkubationszeit der Affenpocken beträgt in der Regel 6 bis 16 Tage und die Symptome dauern 14 bis 21 Tage.

Aufgrund der Art der Übertragung und der Endemie des Virus in bestimmten Teilen Afrikas gilt die Übertragung von Mensch zu Mensch als begrenzt und beschränkt sich auf den direkten Kontakt mit dem Patienten oder kontaminierten Flüssigkeiten.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/en/details/1395303049373

WAM/German