Samstag 02 Juli 2022 - 11:34:42 am

"Make it in the Emirates"-Forum untersucht das Potenzial der VAE, ein globales Industriezentrum zu werden

  • "اصنع في الإمارات" يستعرض إمكانات الإمارات في التحول إلى مركز عالمي للصناعات
  • "اصنع في الإمارات" يستعرض إمكانات الإمارات في التحول إلى مركز عالمي للصناعات
  • "اصنع في الإمارات" يستعرض إمكانات الإمارات في التحول إلى مركز عالمي للصناعات
  • "اصنع في الإمارات" يستعرض إمكانات الإمارات في التحول إلى مركز عالمي للصناعات

ABU DHABI, 21. Juni 2022 (WAM) -- Am ersten Tag des "Make it in the Emirates"-Forums, das heute begann, wurden die industriellen Fähigkeiten, Vorteile und Möglichkeiten, die die VAE den Herstellern bieten, sowie die Weltklasse-Logistik- und Kommunikationsinfrastruktur und -einrichtungen beleuchtet, die den Industriesektor dabei unterstützen, global wettbewerbsfähig zu sein und die VAE als globales Produktionszentrum zu positionieren.

Dies geschah während einer Sitzung mit dem Titel 'Why Make it in the Emirates? ', an der Humaid Mohammed bin Salem, Generalsekretär des Verbandes der Industrie- und Handelskammern in den VAE, und Sameh Al Qubaisi, Generaldirektor für wirtschaftliche Angelegenheiten im Abu Dhabi Department of Economic Development (ADDED), teilnahmen; Kapitän Mohamed Juma Al Shamsi, Geschäftsführer und CEO der Abu Dhabi Ports Group; Ahmed Al Naqbi, CEO der Emirates Development Bank, ADDED; Saud Abu Al Shawareb, Manager Director der Dubai Industrial City, und Rola Abu Manneh, CEO der Standard Chartered Bank in den VAE.

In einer Sitzung mit dem Titel 'Industrial Opportunities: Building Resilience" diskutierten die Teilnehmer die außergewöhnliche Widerstandsfähigkeit der Wirtschaft und der Lieferketten der VAE.

In den Sitzungen wurden auch verschiedene Möglichkeiten in den Bereichen Technologie, Wasserstoff, Petrochemie und erneuerbare Energien erörtert, die den Aufstieg der VAE zu einem globalen Zentrum für saubere Energie unterstützen, nachdem der Bau führender Solarkraftwerke abgeschlossen wurde. Der Öl- und Gassektor der VAE hat beispiellose Möglichkeiten für Innovationen im Bereich der sauberen Energie geschaffen und das Land zu einem wichtigen Motor der globalen Energiewende gemacht.

An der Sitzung nahmen Tareq Abdul Rahim Al Hosani, CEO des Tawazun Economic Council, Faisal Al Bannai, Executive Chairman of the Board der EDGE Group, Abdel Nasser Ibrahim bin Kalban, CEO von Emirates Global Aluminium, sowie Farhan Malik, CEO von Pure Health, Ismail Ali Abdulla, CEO von Strata Manufacturing, und Khalifa Al Shamsi, CEO von Etisalat - Consumer Digital Services, teil.

In der dritten Sitzung mit dem Titel "Industrielles Wachstum" wurde untersucht, wie führende nationale Unternehmen das industrielle Wachstum ankurbeln und die Lieferketten lokalisieren. In der Sitzung wurden aktuelle und zukünftige Möglichkeiten im Industriesektor aufgezeigt.

Die Teilnehmer diskutierten auch darüber, wie der Energiesektor neben anderen Sektoren zur wirtschaftlichen Diversifizierung der VAE beiträgt und neue Möglichkeiten schafft. Die Podiumsteilnehmer untersuchten die Schlüsselrolle des In-Country-Value-Programms bei der Unterstützung der industriellen Bemühungen und erörterten die Schritte, die die VAE unternommen haben, um die Einführung von Technologien in diesem Sektor zu fördern.

Jasim Thabet, CEO und Geschäftsführer der Abu Dhabi National Energy Company (TAQA), nahm an der dritten Sitzung teil, ebenso wie Khaleefa Al Muhairi, amtierender CEO von Ta'ziz, Adel Abdullah Al- Breiki, CEO von Aldar, und Abdel Moneim Al Kindi, Direktor für Exploration, Entwicklung und Produktion bei ADNOC.

Die vierte und letzte Podiumsdiskussion mit dem Titel "Ausblick für Hersteller" war eine Diskussion zwischen führenden Vertretern der Industrie über das industrielle Know-how der VAE und ihre Position als Drehscheibe für große globale Konzerne, KMU und lokale Unternehmen.

Während der Sitzung erfuhren die Teilnehmer von den positiven Erfahrungen der Hersteller im Land, insbesondere was den Zugang zu Finanzmitteln und wichtigen globalen Märkten betrifft.

Zu den Teilnehmern gehörten Widad Haddad, Vizepräsident und Geschäftsführer von Emerson, Mitsuru Anisaki, Geschäftsführer der Al Gharbia Pipe Company, Thierry Conti, CEO von TechnipFMC, Fahad Al Mheiri, stellvertretender Geschäftsführer von Raytheon Emirates, Zaher Ibrahim, Corporate Vice President, Naher Osten und Nordafrika, Baker Hughes, und Masoud Ahmed Al Masoud, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Al Masaood Group.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395303059590

WAM/German