Samstag 02 Juli 2022 - 12:20:13 pm

Hessa Buhumaid: VAE machen bedeutende Fortschritte auf gesetzlicher, institutioneller und strategischer Ebene, um Frauen zu stärken


GENF, 22. Juni 2022 (WAM) - Hessa bint Essa Buhumaid, Ministerin für Gemeinschaftsentwicklung, hat bekräftigt, dass die VAE in den letzten Jahren auf legislativer, institutioneller und strategischer Ebene bedeutende Fortschritte erzielt haben.

Die Ministerin sagte in Presseerklärungen, dass die Regierung der VAE zahlreiche Maßnahmen ergriffen hat, die die Menschenrechtsstruktur im Land verbessern, um die Errungenschaften der Frauen zu bewahren. Mit Unterstützung der föderalen und lokalen Regierung arbeitet die Regierung der VAE weiterhin daran, die Repräsentation von Frauen zu verbessern und alle Formen der Diskriminierung von Frauen zu verhindern.

Buhumaid leitete die Delegation der VAE, die an der Überprüfungssitzung des vierten periodischen Berichts des Landes zum Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau (CEDAW) teilnahm, die am 21. und 22. Juni am Hauptsitz der Vereinten Nationen in Genf stattfand.

Der Delegation gehörten Vertreter des Ministeriums für Gemeinschaftsentwicklung, des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit, des Innenministeriums, des Bildungsministeriums, des Ministeriums für Humanressourcen und Emiratisierung, des Justizministeriums, des Ministeriums für Gesundheit und Prävention, des Nationalen Bundesrates, des Rates für die Gleichstellung der Geschlechter in den VAE, der Allgemeinen Frauenunion, des Obersten Rates für Mutterschaft und Kindheit, der Bundesbehörde für Identität, Staatsbürgerschaft, Zoll und Hafensicherheit sowie des Abu Dhabi Centre for Sheltering and Humanitarian Care an.

"Die Fortschritte der VAE bei der Stärkung der Rolle der Frau sind das Ergebnis verschiedener normativer, rechtlicher und politischer Veränderungen, die darauf abzielen, ein Gleichgewicht zwischen den Geschlechtern zu erreichen und die Führungsrolle der Frauen zu stärken, um ihre volle und gleichberechtigte Teilhabe an Entscheidungsprozessen sicherzustellen. Frauen spielen eine wichtige Rolle bei der nachhaltigen Entwicklung, daher muss die Geschlechterfrage bei der Stärkung der nationalen Mechanismen zur Gleichstellung der Geschlechter berücksichtigt werden", sagte Buhumaid.

"Im Hinblick auf das gesetzliche und institutionelle Umfeld, das die Stärkung der Frauen unterstützt, waren die Jahre 2019 bis 2021 für die Frauen in den VAE bemerkenswert, da elf neue Gesetze und Gesetzesänderungen erlassen wurden, um die Rechte der Frauen zu fördern und sie in allen Bereichen zu stärken und sie in die 50-Jahres-Strategie der VAE einzubeziehen.

"Eines der bekanntesten dieser Gesetze ist das Bundesgesetz Nr. (12) von 2021 über die Einrichtung der Nationalen Menschenrechtsinstitution, einer unabhängigen Einrichtung mit rechtlichen Befugnissen, die im Einklang mit den Pariser Grundsätzen arbeitet", fuhr sie fort.

Die Ministerin für Gemeinschaftsentwicklung wies auch auf die Verabschiedung des Gesetzes über den Schutz vor häuslicher Gewalt und die Familienschutzpolitik hin, die darauf abzielen, die Rechte und das Wohlergehen von Familien zu schützen.

Sie verwies auch auf das Gesetz zur Regelung der Arbeitsbeziehungen aus dem Jahr 1980 und seine Änderungen im Jahr 2020, die gleiche Löhne für Frauen und Männer in der Privatwirtschaft vorsehen. Das Gesetz gewährt den Arbeitnehmern auch einen bezahlten Elternurlaub, womit die VAE das erste arabische Land sind, das Arbeitnehmern in der Privatwirtschaft einen Elternurlaub gewährt.

Buhumaid versicherte, dass diese Gesetze in hohem Maße zur Stärkung der Frauen in den VAE beigetragen haben, insbesondere im wirtschaftlichen Bereich, da die Zahl der zugelassenen Unternehmen, die sich im Besitz von Frauen befinden, 80.025 erreicht hat und mehr als 32.000 Geschäftsfrauen Projekte im Wert von mehr als 10 Milliarden US-Dollar leiten. Sie wies auch auf den Erfolg der emiratischen Frauen im Raumfahrtsektor hin, wo Frauen 34 Prozent des Teams der Emirates Mars Mission Hope Probe und 80 Prozent des wissenschaftlichen Teams der Sonde ausmachen.

Während des Treffens führten die Ausschussmitglieder eine fruchtbare Diskussion mit den Vereinigten Arabischen Emiraten und beglückwünschten das Land zu seinen Erfolgen bei der Stärkung der Rolle der Frau im politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereich. Insbesondere lobten die Mitglieder die Einrichtung des Gender Balance Council, der sicherstellen soll, dass die Bundesbehörden bewährte Praktiken zur Stärkung der Rolle der Frau anwenden.

Die Ausschussmitglieder betonten auch, dass andere Länder die VAE als regionales Vorbild betrachten, insbesondere bei der Verbreitung der Werte Toleranz, Koexistenz und Glück für ihre Bürger. Sie beglückwünschten die VAE auch zu ihrer Wahl in den UN-Sicherheitsrat und zu ihrer bedeutenden Rolle bei der Schaffung von Frieden, Sicherheit und Stabilität in der Welt.

Übersetzt von : Magdy ElSerougy.

http://wam.ae/en/details/1395303059864

WAM/German