Mittwoch 06 Juli 2022 - 10:42:53 pm

VAE und Griechenland erörtern Ausbau der strategischen Beziehungen

  • uae (2)
  • uae (1).jpg
  • whatsapp image 2022-06-23 at 11.58.47 am
  • uae
Video Bild

ATHEN, 23. Juni 2022 (WAM) -- Dr. Sultan bin Ahmed Al Jaber, Minister für Industrie und Hochtechnologie, traf heute während seines Besuchs in Athen, Griechenland, mit Kyriakos Mitsotakis, Premierminister der Hellenischen Republik, zusammen.

Dr. Al Jaber traf auch mit Nikos Dendias, dem Minister für auswärtige Angelegenheiten, Spyridon Adonis Gougiades, dem Minister für Entwicklung und Investitionen, Costas Sikriaks, dem Minister für Umwelt und Energie, sowie mit anderen Regierungsvertretern und Vertretern des Privatsektors zusammen. Das Treffen fand auch in Anwesenheit von Suleiman Al Mazrouei, Botschafter der VAE in Griechenland, Musabbeh Al Kaabi, CEO von UAE Investments bei Mubadala Investment Company, und Hamad Al Hammadi, Executive Director, Energy and Utilities bei ADQ, statt.

Der VAE-Minister überbrachte dem Premierminister die Grüße der Führung und des Volkes der VAE. Sie erörterten auch Möglichkeiten zur Verbesserung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern und Möglichkeiten für gemeinsame Investitionen in Bereichen, die die strategische Zusammenarbeit stärken und ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum für beide Länder ermöglichen würden.

Dr. Al Jaber erklärte, die Führung der VAE sei sehr daran interessiert, die Beziehungen in wichtigen Bereichen und vielversprechenden Sektoren aufzubauen und zu stärken, die zu einem nachhaltigen Wirtschaftswachstum beider Länder beitragen.

Er traf auch mit mehreren Ministern und Beamten der griechischen Regierung und des Privatsektors zusammen, um die jüngsten regionalen und internationalen Entwicklungen und Möglichkeiten zur Stärkung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den VAE und Griechenland zu erörtern. Die Treffen bauen auf den Ergebnissen des Besuchs des Premierministers in Abu Dhabi im Mai auf, bei dem mehrere Abkommen und Absichtserklärungen in einer Reihe von für beide Länder wichtigen Bereichen unterzeichnet wurden.

"Die weise Führung der VAE ist bestrebt, die Zusammenarbeit mit der internationalen Gemeinschaft aufzubauen und zu stärken. Dies spiegelt den hohen Stellenwert wider, den wir dem Ausbau der bilateralen Beziehungen zu Griechenland beimessen, und unterstützt die Bemühungen um eine strategische Partnerschaft zwischen unseren beiden Ländern, die zweifellos zur Stärkung der bilateralen Zusammenarbeit in Bereichen von beiderseitigem Interesse und zum Erreichen eines nachhaltigen Wirtschaftswachstums beitragen wird", erklärte Dr. Al Jaber.

Er erklärte, dass die Beziehungen zwischen den VAE und Griechenland seit dem Beginn der strategischen Partnerschaft im November 2020 trotz der Auswirkungen der weltweiten Pandemie erheblich gewachsen seien. Die umfassende Partnerschaft hat auch dazu beigetragen, die wirtschaftliche und internationale Zusammenarbeit und Bereiche von gemeinsamem Interesse zu stärken, darunter Wirtschaft, internationale Zusammenarbeit, Investitionen, Energie, Umwelt und Landwirtschaft, um nur einige zu nennen.

Während des Besuchs führte die ADQ den Vorsitz des Wirtschaftsforums VAE-Griechenland zusammen mit Vorstandsvorsitzenden von VAE-Unternehmen aus den Bereichen Energie, Investitionen, Gesundheitswesen, Landwirtschaft, Verteidigung, Infrastruktur, Immobilienentwicklung und Finanzen.

Das Forum diente als Plattform für die Aktivierung des gemeinsamen Investitionsfonds in Höhe von 4 Mrd. Euro, der während des Besuchs des griechischen Premierministers in Abu Dhabi im vergangenen Mai angekündigt worden war. Dieses Forum wird auch dazu beitragen, die Kommunikationskanäle zwischen den Partnern auf beiden Seiten zu stärken und die Schaffung von Investitionsmöglichkeiten im Rahmen dieses Fonds zu gewährleisten.

Mohamed Hassan Alsuwaidi, geschäftsführender Direktor und CEO von ADQ, kommentierte: "Als Teil unseres langfristigen Engagements, die strategische Zusammenarbeit mit Griechenland auszubauen, unterstützt das Wirtschaftsforum VAE-Griechenland die Vision der VAE und ihre 'Prinzipien der 50', um eine wirtschaftliche Entwicklung zu erreichen, strategische Investitionen zu diversifizieren und Investitionsmöglichkeiten zu erkunden, die ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum fördern würden.

"Neben unseren souveränen Partnern wollen wir auch die Partnerschaft und Investitionen zwischen unseren beiden Ländern in vielen wichtigen Sektoren wie Industrie, Infrastrukturentwicklung, Lebensmittel und Landwirtschaft, erneuerbare Energien, Tourismus, Luftfahrt und FinTech stärken."

Die Handelsbeziehungen zwischen den VAE und Griechenland haben ein bemerkenswertes Wachstum verzeichnet. Der Wert des Nicht-Öl-Außenhandels zwischen beiden Ländern erreichte mehr als 2,1 Milliarden AED, ein Anstieg um 67 Prozent im Vergleich zu 2020 und um 23 Prozent im Vergleich zu 2019, was einen deutlichen Wachstumssprung im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie darstellt.

Der Wert der griechischen Investitionstätigkeit in den VAE erreichte Ende 2019 mehr als 341 Mio. AED, wovon etwa 50 Prozent auf Immobilienaktivitäten, 23 Prozent auf Transport und Lagerung, 20 Prozent auf das Bauwesen und 4 Prozent auf die Informations- und Kommunikationstechnologie entfielen. Gleichzeitig stiegen die Investitionen der VAE in Griechenland bis Ende 2020 auf 954 Mio. AED.

Übersetzt von : Magdy ElSerougy.

http://wam.ae/en/details/1395303060163

WAM/German