Sonntag 14 August 2022 - 7:31:33 pm

Historisches interreligiöses Treffen in London skizziert Vision für den Frieden


LONDON, 2. Juli 2022 (WAM) -- Der Gründer des Abu Dhabi Forum for Peace und weltbekannte islamische Gelehrte, Abdallah bin Bayyah, traf sich mit Ephraim Mirvis, dem 11. Oberrabbiner der United Congregations of the Commonwealth, zu einem historischen Gespräch über die islamisch-jüdischen Beziehungen und ihre gemeinsamen Visionen für die Zukunft bei einer Veranstaltung im House of Lords in London.

Die Veranstaltung mit dem Titel "Loving Kindness, Humanity and Flourishing as Faith Communities in the UK" (Liebevolle Güte, Menschlichkeit und Wohlstand als Glaubensgemeinschaften im Vereinigten Königreich) war die erste gemeinsame Veranstaltung des Abu Dhabi Forum for Peace und des Büros des Oberrabbiners und betonte die Notwendigkeit, gemeinsame Werte im Friedensprozess zu erkennen.

Bin Bayyah, Vorsitzender des Fatwa-Rats der Vereinigten Arabischen Emirate und Präsident des Abu Dhabi Forum for Peace, betonte, dass "Koexistenz die einzige Option für diese Region und die Welt ist. Das lehren uns die Vernunft, die Geschichte und die heiligen Schriften aller Religionen. Ich hoffe, dass die Staats- und Regierungschefs weiterhin ihren Beitrag zur Verbreitung von Frieden und Harmonie in der Welt leisten werden, und ich wünsche den heutigen Bemühungen viel Erfolg.

Bin Bayyah ist einer der weltweit führenden Experten für die Grundsätze des islamischen Rechts (uṣūl al-fiqh). Er ist weithin als führende Autorität auf dem Gebiet der Toleranz anerkannt und hat einen Großteil seiner Karriere der Veranschaulichung der Werte der Gleichheit, der Rechte von Minderheiten und der Harmonie zwischen nationaler und religiöser Identität sowie zwischen dem Islam und anderen Religionen gewidmet.

Mansoor Abulhoul, Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in Großbritannien, kommentierte: "Ich war begeistert von der aufschlussreichen Diskussion mit Oberrabbiner Mirvis und Bin Bayyah, deren gegenseitige Anerkennung der Kraft gemeinsamer Werte ein Beispiel für einen friedlichen, konstruktiven Dialog ist, der für die Diplomatie ebenso gilt wie für die Religion".

Rabbiner Mirvis sagte: "Ein historischer Paradigmenwechsel in den muslimisch-jüdischen Beziehungen ist im Gange, der sich den guten Willen zunutze macht, der durch eine Reihe von beeindruckenden neuen Rahmenbedingungen für den Dialog entsteht. Diese Chance zu nutzen, ist eine dringende Priorität. Wir stehen in der Verantwortung, auf den bereits geknüpften Beziehungen aufzubauen und eine neue Ära des Engagements zwischen unseren Glaubensgemeinschaften in diesem Land und darüber hinaus zum Wohle der Gesellschaften, zu denen wir gehören, einzuleiten".

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395303062992

WAM/German