Sonntag 27 November 2022 - 2:45:05 am

Abkommen zwischen den USA und den VAE über den grenzüberschreitenden Datenverkehr zeigt das Potenzial der Zusammenarbeit in der digitalen Wirtschaft: U.S. Beamter

Video Bild

Von Binsal Abdulkader

ABU DHABI, 22. November 2022 (WAM) -- Eine gemeinsame Erklärung zum grenzüberschreitenden Datenverkehr, die von den Vereinigten Staaten und den Vereinigten Arabischen Emiraten unterzeichnet wurde, ist nur ein Beispiel für das Potenzial einer stärkeren bilateralen Zusammenarbeit in der digitalen Wirtschaft, so ein hochrangiger US-Beamter gegenüber der Emirates News Agency (WAM).

"Die gemeinsame Erklärung verkörpert den gemeinsamen Ansatz, den die Vereinigten Staaten und die VAE in Bezug auf die Datenpolitik verfolgen", sagte Arun Venkataraman, stellvertretender Handelsminister für globale Märkte und Generaldirektor des U.S. and Foreign Commercial Service.

In einem Exklusivinterview mit WAM, das letzte Woche in Abu Dhabi stattfand, fügte er hinzu, dass die Initiative vor allem das gemeinsame Engagement für den grenzüberschreitenden Datenverkehr unterstreicht, um sicherzustellen, dass die Daten in einer Weise genutzt werden, die die Interessen der Bürger schützt.

Schutz der Daten der Bürger

Die gemeinsame Erklärung zielt darauf ab, den Missbrauch von Daten zu verhindern, und erkennt an, dass durch ein System der Interoperabilität sowohl der Schutz der Verbraucher als auch die Maximierung des Nutzens von Daten für die Gesellschaft erreicht werden kann, erklärte Venkataraman.

"Daher verpflichten sich beide Regierungen, den maximalen Schutz der Daten der Bürger zu gewährleisten und gleichzeitig die Interoperabilität sowohl auf bilateraler als auch auf multilateraler Ebene zu fördern. Wir verpflichten uns also, in Zusammenarbeit mit anderen Partnern Mechanismen zu finden, die diese Art von interoperablem Ansatz unterstützen."

Venkataraman, der sein Amt im April 2022 angetreten hat, um die Bemühungen der US-Regierung zur Förderung von Exporten ins Ausland und zur Anziehung von Investitionen zu leiten, war auf seinem ersten offiziellen Besuch in den VAE.

Gemeinsame Erklärung zur Erleichterung des grenzüberschreitenden Handels

Auf die Frage nach den praktischen Auswirkungen der gemeinsamen Erklärung versicherte der Beamte, dass es sich nicht um eine akademische Übung handele, sondern die Souveränität aller Länder maximiert werde, indem den Ländern die Möglichkeit gegeben werde, ihre eigenen Ansätze für den grenzüberschreitenden Datenverkehr zu verfolgen. "Allerdings auf eine Art und Weise, die den grenzüberschreitenden Handel erleichtert", betonte der US-Beamte.

Er fügte hinzu, dass dies ein absolutes Win-Win-Ergebnis sein wird. "Sie schützen die Bürger und maximieren die Aussichten für Unternehmen, in verschiedenen Rechtsordnungen tätig zu werden, was den Bürgern direkt zugute kommt", betonte Venkataraman.

Im Hinblick auf die weiteren Aussichten der bilateralen Zusammenarbeit im Bereich der digitalen Wirtschaft wies der Beamte darauf hin, dass die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate sehr daran interessiert sei, mehr Innovation und mehr Technologie in die VAE zu bringen.

Gemeinsame Lösungen in der digitalen Wirtschaft

"Natürlich müssen amerikanische Unternehmen daran beteiligt sein, denn sie sind in diesem Bereich weltweit führend. Es gibt also einen sehr reifen Bereich für eine Partnerschaft. Indem wir zusammenarbeiten, wollen wir glaubwürdige Lösungen schaffen, die die Ressourcen der Talente sowohl in den VAE als auch in Amerika nutzen, um Lösungen nicht nur für den Nahen Osten, sondern für die ganze Welt zu finden", erklärte er.

Auf die Frage nach seinen Prognosen zu den Zukunftsaussichten des bilateralen Handels zwischen den USA und den VAE sagte Venkataraman, dass er dies den Prognostikern überlassen wolle, aber er sei zuversichtlich, dass die Zukunft rosig sei.
"Ich beziehe meine Zuversicht aus dem, was ich von unseren Geschäftsleuten über die Entwicklung höre, die sie hier in den Emiraten erwarten. Diese Zuversicht beruht nicht auf Hoffnungen, sondern auf tatsächlichen Daten und Erfahrungen und auf dem, was sie hier in den Emiraten sehen. Ich vertraue darauf, dass meine Geschäftspartner mir sagen, wie die Aussichten für die Zukunft sind. Wir hören, dass die Emirate ein Ort sind, an den amerikanische Unternehmen kommen können, um zu wachsen, erfolgreich zu sein und die Grundlage für diese langfristige strategische Partnerschaft zu stärken", sagte er.

Ein Veteran im internationalen Geschäft

Venkataraman verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Beratung von Unternehmen, internationalen Organisationen und der US-Regierung in internationalen Handelsfragen. Zuletzt war er als Berater des Handelsministers tätig. Bevor er in die Biden-Harris-Regierung eintrat, war er Senior Director bei Visa. Während der Obama-Regierung war Venkataraman der allererste Direktor für Politik bei ITA. Er war auch im Büro des US-Handelsbeauftragten (USTR) tätig. Vor seiner Tätigkeit im USTR war er Rechtsberater bei der Welthandelsorganisation.
Der in Coimbatore in Südindien geborene und in Houston aufgewachsene Venkataraman hat einen juristischen Doktortitel der Columbia Law School.
https://wam.ae/en/details/1395303104441

Adel Abdel Zaher