Montag 05 Dezember 2022 - 2:36:04 am

MoFAIC, ICP aktivieren e-link für Diplomaten-, Sonder- und Missionspässe



ABU DHABI, 23. November 2022 (WAM) -- Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit (MoFAIC) kündigte die Aktivierung eines E-Links für Diplomaten-, Sonder- und Missionspässe in Zusammenarbeit mit der Bundesbehörde für Identität und Staatsbürgerschaft, Zoll und Hafensicherheit (ICP) an.

Dies steht im Einklang mit den Richtlinien der VAE-Regierung zur Rationalisierung der digitalen Transformation und der Entwicklung gemeinsamer Dienste zwischen Regierungsbehörden, um das System der Dienstleistungserbringung durch die Entwicklung der Kundenreise, die Verringerung des Zeitaufwands und die Verbesserung der Qualität der Regierungsdienste zu verbessern.

MoFAIC fügte hinzu, dass der Dienst über die offizielle Website des Ministeriums www.mofaic.gov.ae oder über die Smart-App des Ministeriums in Anspruch genommen werden kann: Der neue Diplomaten-, Sonder- oder Missionspass kann innerhalb eines Arbeitstages ausgestellt werden, sofern die bei der Beantragung eingegebenen Informationen korrekt sind. In Kürze wird der Dienst den Kunden die Möglichkeit bieten, ihren Pass persönlich am Hauptsitz des Ministeriums abzuholen oder ihn per Kurier zustellen zu lassen.

Der E-Link steht für die Entwicklung von Partnerschaftsrahmen zwischen föderalen und lokalen Behörden sowie für die Interdependenz ihrer Betriebssysteme, um Initiativen zur digitalen Transformation voranzutreiben, von der Phase der Digitalisierung von Dienstleistungen zur Phase der Entwicklung einer ganzheitlichen Customer Journey überzugehen und die Integration zwischen den Systemen so zu dokumentieren, dass sie dazu beiträgt, das globale Ranking des Landes im Indikator für Single Window Connectivity zu verbessern.

Khaled Abdullah Belhoul, Unterstaatssekretär des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit der VAE, lobte die Bemühungen der gemeinsamen Arbeitsteams und die konstruktive Zusammenarbeit bei der digitalen Integration der Systeme auf beiden Seiten, die zur Steigerung der Indikatoren für digitale Verwaltung und intelligente Städte beitragen.
Generalmajor Suhail Jumaa Al Khaili sagte seinerseits, dass das aktuelle E-Link-Projekt mit dem Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit die Vision der Führung von einer digitalen Verwaltung umsetze und ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zur Entwicklung der digitalen Initiativen der Behörde sei.

https://www.wam.ae/en/details/1395303105137

 

Magdy Elserougy/ P.