Mittwoch 22 März 2023 - 4:11:17 pm

VAE und Japan erkunden neue Wege der wirtschaftlichen Zusammenarbeit

  • "اقتصادية أبوظبي" تستعرض مع الشركات اليابانية فرص الاستثمار بالإمارة
  • "اقتصادية أبوظبي" تستعرض مع الشركات اليابانية فرص الاستثمار بالإمارة
  • "اقتصادية أبوظبي" تستعرض مع الشركات اليابانية فرص الاستثمار بالإمارة
  • "اقتصادية أبوظبي" تستعرض مع الشركات اليابانية فرص الاستثمار بالإمارة
  • "اقتصادية أبوظبي" تستعرض مع الشركات اليابانية فرص الاستثمار بالإمارة
  • "اقتصادية أبوظبي" تستعرض مع الشركات اليابانية فرص الاستثمار بالإمارة
  • "اقتصادية أبوظبي" تستعرض مع الشركات اليابانية فرص الاستثمار بالإمارة
  • "اقتصادية أبوظبي" تستعرض مع الشركات اليابانية فرص الاستثمار بالإمارة
  • "اقتصادية أبوظبي" تستعرض مع الشركات اليابانية فرص الاستثمار بالإمارة
  • "اقتصادية أبوظبي" تستعرض مع الشركات اليابانية فرص الاستثمار بالإمارة
  • "اقتصادية أبوظبي" تستعرض مع الشركات اليابانية فرص الاستثمار بالإمارة
  • "اقتصادية أبوظبي" تستعرض مع الشركات اليابانية فرص الاستثمار بالإمارة
Video Bild

TOKIO, 14. März 2023 (WAM) - Die Vereinigten Arabischen Emirate und Japan haben gestern die Aussichten für eine verstärkte Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Handel und Investitionen geprüft und neue wirtschaftliche Möglichkeiten von gemeinsamem Interesse erkundet.

Dies geschah auf dem Abu Dhabi Business Forum, das vom Abu Dhabi Department of Economic Development im Anschluss an die gestrige 9. Sitzung des Abu Dhabi-Japan Business Council in Anwesenheit von Spitzenvertretern des öffentlichen und privaten Sektors der VAE und Japans organisiert wurde.

In seiner Ansprache sagte Ahmed Jasim Al Zaabi, Vorsitzender des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung von Abu Dhabi, Abu Dhabi sei bestrebt, Neugründungen und Unternehmer aktiv zu unterstützen und zu fördern, um den Anteil des Bruttoinlandsprodukts ohne Erdöl zu erhöhen.

Er forderte japanische Unternehmen auf, die unzähligen Möglichkeiten zu nutzen, die sich in Abu Dhabi bieten, und von der Position der VAE als Tor zum Nahen Osten, Afrika und Südasien zu profitieren.

"Japan ist einer der wichtigsten Handels- und Investitionspartner von Abu Dhabi und bietet uns viel Gesprächsstoff, da die Aussichten für ein kontinuierliches gegenseitiges Wachstum, Entwicklung und Fortschritt endlos und aufregend sind... Unsere Nationen konzentrieren sich weiterhin darauf, neue Brücken zueinander und über verschiedene Bereiche hinweg zu bauen, um gemeinsame Interessen zu verwirklichen und den Fortschritt und das Wohlergehen unserer Menschen Seite an Seite zu fördern", fügte er hinzu.

Als Katalysator des Wirtschaftswachstums von Abu Dhabi arbeitet das Abu Dhabi Department of Economic Development eng mit einigen anderen prominenten Einrichtungen zusammen, die das Ökosystem von Abu Dhabi bilden", fuhr er fort. Die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate und die zugehörigen Regionen konzentrieren sich auf die Erleichterung, Förderung und Bereitstellung von intelligenter Unterstützung und Finanzierung für strategische Unternehmen sowie auf die aktive Unterstützung von Start-ups und Unternehmern und deren Vergrößerung mit dem Ziel, den prozentualen Anteil des nicht-Öl-BIP zu erhöhen.

Al Zaabi fügte hinzu, dass das Abu Dhabi Investment Office (ADIO) das Innovationsprogramm umsetzt, Anreize bietet und die Ansiedlung von Unternehmen erleichtert.
"Das Industrial Development Bureau des DED, das den Industriesektor reguliert und unterstützt, arbeitet eng mit den Herstellern zusammen und hilft ihnen, sich weiterzuentwickeln und ihr Produktionsniveau zu steigern, indem es eine Reihe von finanziellen und nicht-finanziellen Anreizprogrammen und Initiativen anbietet.
"Von der Gesamtzahl der Unternehmen in Japan sind 90 % kleine und mittlere Unternehmen, die sehr aktiv sind und stets versuchen, ihre geografische Präsenz zu erweitern. Ich empfehle diesen innovativen Unternehmen, Abu Dhabi als ihr Tor zum Nahen Osten zu betrachten", sagte er.

Al Zaabi fügte hinzu, dass das Abu Dhabi Investment Office (ADIO) das Innovationsprogramm umsetzt, Anreize bietet und die Ansiedlung von Unternehmen erleichtert.
"Das Industrial Development Bureau (IDB) des DED, das den Industriesektor reguliert und fördert, arbeitet eng mit den Herstellern zusammen und hilft ihnen, sich weiterzuentwickeln und ihr Produktionsniveau zu steigern, indem es eine Reihe von finanziellen und nicht-finanziellen Anreizprogrammen und Initiativen anbietet.
"Darüber hinaus setzen wir uns mit der Abu Dhabi Industrial Strategy und ihrer Reihe von Anreizprogrammen und Förderinitiativen für die Einführung von Industrie 4.0-Programmen und fortschrittlichen Technologien ein, um Innovation, Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit zu fördern und Abfall und Emissionen im gesamten verarbeitenden Gewerbe zu reduzieren", erklärte er.

"Der Abu Dhabi IPO Fund, ein mit 5 Mrd. AED ausgestatteter Fonds, ermöglicht es langjährigen und erfolgreichen Unternehmen, die eine Neu- oder Zweitnotierung an der Abu Dhabi Securities Exchange anstreben, sich für einen Börsengang zu rüsten, während sie versuchen, in Abu Dhabi zu wachsen und ihre Geschäftstätigkeit auszuweiten".

Al Zaabi hob die Chancen hervor, die sich für alle Unternehmen in der Hauptstadt der VAE bieten, insbesondere in den Bereichen, in denen Abu Dhabi einen Wettbewerbsvorteil hat und dazu beitragen kann, Innovationen mit globaler Wirkung voranzutreiben. Dazu gehören:
-Internationaler Handel.
-kapitalintensive Branchen wie Pharmazeutika und Biowissenschaften.
-Technologie.
-Logistik und Industrie.
-Fremdenverkehr
-Agrotechnik.
-Gesundheitsdienste und Biopharma.
-Finanzen, Investitionen und Vermögensverwaltung.

"ADDED kultiviert eine offene, fortschrittliche Handels- und Logistikplattform, die eine neue Ära des Handels durch digitale Erleichterung des Folgenden unterstützen wird:
-Handel zu Wasser, zu Lande, in der Luft, in Industrie- und Freizonen, um Transparenz, Vorhersehbarkeit und Effizienz zu ermöglichen.

-Was nun den sozialen Teil unseres allgemeinen Wirtschaftsmodells betrifft, so wurde unsere Untereinheit, das 'Abu Dhabi Residents Office', in Anerkennung des bedeutenden Beitrags der im Ausland lebenden Bevölkerung zur Wirtschaft des Emirats und zur Nutzung, Sicherung und Förderung der dort ansässigen Talente gegründet."

Er fügte hinzu, dass die ADDED stolz darauf ist, "dass es uns gelungen ist, die Märkte für Investoren und Händler zu öffnen und eine "Doktrin der Leichtigkeit des Geschäftslebens" zu fördern. Auf diese Weise helfen wir bei der Nutzung von Talenten und der Entwicklung von Produkten und spezialisierten Dienstleistungen, die eine nahtlose grenzüberschreitende Vernetzung und eine Ausführung mit möglichst geringer Beeinträchtigung der Geschäftspläne und des Gewinns der Investoren ermöglichen.
"Wir werden ein freies und offenes Wirtschafts-, Geschäfts- und Handelsmodell sicherstellen und so das Vertrauen in unsere Wirtschaft und ihre einzigartigen Eigenschaften stärken."

Nobuyori Kodaira, Präsident des Japanischen Kooperationszentrums für den Nahen Osten, erklärte seinerseits, dass das Treffen zu einem Zeitpunkt stattfinde, an dem Japan und die VAE ein neues halbes Jahrhundert wirtschaftlicher Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen begännen, insbesondere im Hinblick auf die Zusammenarbeit beim Klimawandel.
Er fügte hinzu, dass die Energiewende und die wirtschaftliche Diversifizierung neue Chancen für eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen beiden Seiten bieten.

Der Botschafter der VAE in Japan, Shehab Ahmed Al Fahim, und Abdullah Al Mazrouei, Vorsitzender der Industrie- und Handelskammer von Abu Dhabi, nahmen zusammen mit hochrangigen Vertretern beider Seiten ebenfalls am Abu Dhabi Business Forum teil.

https://wam.ae/en/details/1395303138932

Adel Abdel Zaher/ P.