Mohamed bin Zayed empfängt die Delegation des französischen Colbert-Komitees


ABU DHABI, 11. November 2019 (WAM) - Seine Hoheit, Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi und stellvertretender Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate, hat heute eine Delegation des französischen Colbert-Komitees empfangen, die an mehreren kulturellen Veranstaltungen in Abu Dhabi, bei Qasr Al Bahr teilgenommen hat.

Die Delegation wurde von Mohammed Khalifa Al Mubarak, Vorsitzender des Ministeriums für Kultur und Tourismus von Abu Dhabi, DCT Abu Dhabi, begleitet.

Seine Hoheit, Scheich Mohamed bin Zayed, begrüßte die Mitglieder der Delegation, die an mehreren kulturellen Initiativen und Dialogen teilnehmen, die die beiden Länder charakterisieren, und unterstrich die Bedeutung der sozialen Kommunikation zwischen ihren Völkern für die Stärkung ihrer Freundschaft und Zusammenarbeit.

Die Flanerie Colbert Abu Dhabi organisiert vom 12. bis 28. November im Artisans House ein Programm mit Workshops und Dialogen zum Thema Public Skills sowie offenen Aktivitäten in der gesamten Galleria auf der Insel Al Maryah, die vom 12. bis zum 28. November die Kreativität einer Reihe französischer Luxusmarken demonstrieren 14. Dezember. Am 20. und 23. November werden auf der Kunstausstellung in Abu Dhabi Diskussionen über Luxus und moderne französische Kunst unter Beteiligung von Rednern führender französischer Kultur- und Luxusinstitutionen stattfinden.

In der Flanerie Colbert Abu Dhabi werden 84 französische Luxushäuser und 16 kulturelle Einrichtungen vorgestellt: Französischer Luxus im 21. Jahrhundert." Die Flanerie Colbert vereint Handwerkskunst, zeitgenössisches Schaffen und das Beste der emiratischen und der französischen Kultur.

Das 1954 von 15 französischen Luxusvisionären ins Leben gerufene Colbert-Komitee hat sich zum Ziel gesetzt, die französische Kultur, insbesondere französische Marken, international zu fördern und die französische Wirtschaft zu unterstützen. Das Komitee möchte auch ein Geschäftsumfeld schaffen, das französischen Marken kollektives und individuelles Wachstum bringt.

Aktivierungen im Louvre Abu Dhabi, im House of Artisans, in der Galleria Al Maryah Island und in Abu Dhabi Art mit Unterstützung des Ministeriums für Kultur und Tourismus fördern den interkulturellen Dialog zwischen Frankreich und den VAE.

Im Louvre Abu Dhabi erkunden 10.000 Jahre Luxus zum ersten Mal in der Region die Geschichte des Luxus.

Das House of Artisans-Programm wird französische und emiratische Kunsthandwerker vorstellen, die sich über ihre jeweiligen Handwerke unterhalten - einschließlich der Herstellung von Al Sadu, Bisht, Kalligraphie, Gahwa, Khoos, Talli oder Khanjar auf der emiratischen Seite und auf der französischen Seite der Stickerei. Gastronomie, Silberschmiede und Lederwaren.

Seine Hoheit Scheich Mohamed empfing auch Claude Chirac, die Tochter des verstorbenen französischen Präsidenten Jacques Chirac, der das Land besucht, um eine Straße in Abu Dhabi nach ihrem Vater zu benennen.

Während des Treffens hob SH Sheikh Mohamed die Schlüsselrolle hervor, die Jacques Chirac und der verstorbene Scheich Zayed bin Sultan Al Nahyan gemeinsam bei der Stärkung der allgemeinen Beziehungen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Frankreich spielten, sowie die positive Unterstützung von Präsident Chirac für gerechte arabische Anliegen, die Ihm ein besonderer Platz in der Geschichte der VAE-Beziehungen und der arabisch-französischen Beziehungen im Allgemeinen verdient wurden.

Er erinnerte auch an seine zahlreichen Treffen mit Präsident Chirac und an die hervorragenden Beziehungen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Frankreich während seiner Präsidentschaft, die die Grundlagen für die prosperierende Beziehung zwischen den beiden Ländern bildeten.

Claude Chirac dankte den VAE und Sheikh Mohamed dafür, dass sie eine Straße in Abu Dhabi nach ihrem Vater benannt haben.

Überstzt von: Magdy Elserougy.

http://www.wam.ae/en/details/1395302801904

WAM/German