Die Vereinigten Arabischen Emirate schicken medizinische Hilfskonvois nach Taiz, Hadramaut im Jemen

  • قوافل إغاثية إماراتية لسكان تعز وحضرموت
  • قوافل إغاثية إماراتية لسكان تعز وحضرموت
  • قوافل إغاثية إماراتية لسكان تعز وحضرموت
  • قوافل إغاثية إماراتية لسكان تعز وحضرموت
  • قوافل إغاثية إماراتية لسكان تعز وحضرموت
  • قوافل إغاثية إماراتية لسكان تعز وحضرموت
Video Bild

TAIZ, YEMEN, 6. Dezember 2019 (WAM) - Die Vereinigten Arabischen Emirate haben über ihren humanitären Arm, den Emirates Red Crescent (ERC), Hilfs- und Sanitätskonvois zur Rettung von Menschen im Westen des Gouvernements Taiz und in abgelegenen Regionen des Gouvernements Hadramaut entsandt, als Teil seines humanitären Hilfsprogramms zur Linderung der Nöte des Jemen.

Der ERC verteilte Lebensmittelkörbe in Städten und Dörfern, während drei mobile Kliniken Patienten aufnahmen.

Im Ghayl Ba Wazir Distrikt des Hadramaut Governorate lieferte der ERC 200 Nahrungsmittelkörbe mit einem Gewicht von 16 Tonnen für 1.000 einkommensschwache Personen und arme Familien.

Die seit Beginn des Jahres der Toleranz verteilten Lebensmittelkörbe erreichten 34.644, wovon 173.220 Personen im Gouvernement profitierten.

Der ERC wird benachteiligten Familien in befreiten Gouvernoraten an der Küste des Roten Meeres weiterhin das Nötigste zur Verfügung stellen.

Mitte November startete sie zudem eine umfassende Gesundheitskampagne zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten in derselben Region.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://www.wam.ae/en/details/1395302808471

WAM/German