Der Bankensektor bleibt im dritten Quartal positiv


ABU DHABI, 5. Dezember 2019 (WAM) - Laut dem von der Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate herausgegebenen Q3 Economic Review blieb die allgemeine Solidität des Bankensektors im dritten Quartal 2019 positiv.

In den VAE tätige Banken sind nach wie vor gut kapitalisiert: Die Eigenkapitalquote liegt bei 17,7 Prozent, das Kernkapital bei 16,5 Prozent und das Kernkapital bei 14,7 Prozent. Diese Werte liegen weit über den aufsichtsrechtlichen Anforderungen der CBUAE.

Die Loans to Deposits Ratio für das gesamte Bankensystem stieg nur geringfügig von 95,4 Prozent im Juni 2019 auf 95,5 Prozent Ende September 2019, was hauptsächlich auf das langsamere Wachstumstempo der Einlagen (QoQ 1,6 Prozent) im Vergleich zum registrierten Bruttowachstum zurückzuführen ist Kredit (QoQ 1,7 Prozent).

Betrachtet man die Aufteilung zwischen konventionellen und islamischen Banken, so ergibt sich für die konventionellen Banken ein Anstieg des L / D-Verhältnisses von 96,2 Prozent bzw. 92,9 Prozent um 0,2 Prozentpunkte gegenüber dem Vorquartal und ein Rückgang um 0,3 Prozentpunkte für die islamischen Banken.

Die Loan to Deposit Ratio für konventionelle Banken erhöhte sich im September 2019 gegenüber dem Vorjahreswert von 95,5 Prozent. Bei den islamischen Banken stieg das L / D-Verhältnis ebenfalls von 92,6 Prozent im September 2018 auf 93,9 Prozent zum Ende des dritten Quartals 2019.

Auf der anderen Seite weisen die Nationalbanken eine L / D-Quote von 95,6 Prozent auf, die im Vergleich zum Juni 2019 relativ stabil ist, während sich die Quote für ausländische Banken im dritten Quartal 2019 von 91,6 Prozent im zweiten Quartal 2019 auf 94,5 Prozent erhöhte.

Die zulässigen liquiden Mittel, 10 im Verhältnis zu den Gesamtverbindlichkeiten, 11 blieben zum Ende des dritten Quartals 2019 bei 17,6 Prozent. Dieser Bestand an liquiden Mitteln stellt einen angemessenen Puffer für das von der CBUAE vorgeschriebene 10-Prozent-Minimum dar.

Die Gesamtliquidität der Banken belief sich zum Ende des dritten Quartals 2019 auf mehr als 430,6 Mrd. AED, 7,9 Mrd. AED zum Ende des zweiten Quartals 2019.

Auf Jahresbasis stieg die Gesamtliquidität der Banken um 58,4 Mrd. AED und verzeichnete einen Anstieg um 15,7 Prozent.

Betrachtet man die Aufteilung zwischen den Banken, so zeigen die Daten, dass die ELARs für islamische und nationale Banken im dritten Quartal 2019 im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 gestiegen sind, während sie für konventionelle und ausländische Banken leicht zurückgegangen sind.

Überstzt von: Magdy Elserougy.

http://wam.ae/en/details/1395302808324

WAM/German