ADFD steuert 52 Millionen US-Dollar für das Maafaru International Airport Project auf den Malediven bei


ABU DHABI, 7. Dezember 2019 (WAM) - Der Abu Dhabi Fund for Development und die führende nationale Einrichtung für wirtschaftliche Entwicklungshilfe haben die Eröffnung eines großen Infrastrukturprojekts gelobt - des internationalen Flughafens Mafaro, der sich auf einer der Inseln Nunu auf den Malediven befindet.

Zur Unterstützung der strategischen Ziele der Regierung der Malediven hat ADFD 191 Mio. AED (52 Mio. USD) für das Projekt bereitgestellt.

Der Flughafen, der die nördlichen und östlichen Regionen des Archipels bedient, wurde von der Regierung der Malediven offiziell eingeweiht. Der Flughafen stärkt die nachhaltige sozioökonomische Entwicklung des Inselstaates und zielt darauf ab, die wachsende Zahl von Touristen aus verschiedenen Teilen der Welt aufzunehmen und das Wachstum des Transport- und Tourismussektors voranzutreiben. Darüber hinaus soll der neue Flughafen die logistischen und wirtschaftlichen Aktivitäten ankurbeln und der lokalen Bevölkerung neue Beschäftigungsmöglichkeiten bieten.

Bei dieser Gelegenheit sagte Mohammed Saif Al Suwaidi, Generaldirektor von ADFD: "ADFD betrachtet den Verkehrssektor aufgrund seiner wirtschaftlichen Bedeutung und seiner Auswirkungen auf andere Sektoren wie Tourismus, Landwirtschaft und verarbeitendes Gewerbe als eine hohe Priorität. Mit seinem Ziel, das Wachstum in Entwicklungsländern zu unterstützen, hat der Fonds bisher in 44 Ländern der Welt rund 97 strategische Verkehrsprojekte im Wert von 14 Mrd. AED unterstützt. "

Er hob die Bemühungen des Fonds auf den Malediven hervor und fügte hinzu: "Gemäß den Richtlinien der klugen Führung der VAE trug ADFD zur Finanzierung des Projekts des internationalen Flughafens Maafaru bei, das die Bereitschaft widerspiegelt, eine kontinuierliche, umfassende und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben. Unsere neun Die wichtigsten Vorhaben im Inselstaat fallen in den Rahmen der von der Regierung der Malediven festgelegten Prioritäten und unterstützen die internationalen Bemühungen zur Erreichung der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung."

Aslam fügte hinzu, dass der ADFD-finanzierte internationale Flughafen Maafaru dem stetigen Wachstum des Inbound-Tourismus Rechnung trägt und andere Schlüsselsektoren, einschließlich des Transportwesens, stärkt.

Der Projektumfang von ADFD umfasste den Bau einer etwa 2.200 Meter langen Start- und Landebahn, von Hangars und Nebenstraßen für die Flugzeuge Airbus A320-200 und Boeing 737.

Zu den Arbeiten gehörten auch der Bau des Haupt- und Bürogebäudes des Flughafens, einer Feuerwehrstation, eines Kontrollturms und einer Entsalzungsanlage. Ein Yachthafen für Boote, die Nachbarinseln bedienen, die Installation eines Generators und die Bereitstellung von Wartungsausrüstung sind weitere wichtige Errungenschaften. Darüber hinaus wurden durch die Finanzierung Infrastrukturarbeiten und der Aufbau von Strom-, Kommunikations- und Wassernetzen unterstützt.

ADFD unterhält seit 1976 enge Beziehungen zur Regierung der Malediven. Aus dem Fonds wurden neun Entwicklungsprojekte in dem Land im Wert von rund 565 Mio. AED finanziert, die wichtige sozioökonomische Sektoren wie Wohnen, Kommunikation, Verkehr, Energie und Bildung abdecken.

Seit seiner Gründung im Jahr 1971 hat ADFD Entwicklungsprojekte in 95 Ländern, darunter 25 asiatische Staaten, in Höhe von 92 Mrd. AED durch vergünstigte Darlehen, staatliche Zuschüsse und Investitionen finanziert. Die Gesamtausgaben des Fonds in Asien belaufen sich auf schätzungsweise 45 Mrd. AED.

Übesetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302808587

WAM/German