Montag 25 Januar 2021 - 1:38:54 am

Mariam Almheiri : G20-Gipfel tagt unter beispiellosen Umständen


ABU DHABI, 23. November 2020 (WAM) -- Der diesjährige G20-Gipfel, der vom brüderlichen Nachbarn der VAE, Saudi-Arabien, ausgerichtet wird, findet unter noch nie dagewesenen Umständen statt, wobei die COVID-19-Pandemie erneut die Notwendigkeit unterstreicht, dass die Länder zusammenarbeiten und eine stärkere internationale Kooperation anstreben, erklärte Mariam Hareb Almheiri, Staatsministerin für Ernährungssicherheit.

"Der unvorhergesehene Ausbruch des Coronavirus wird wahrscheinlich dazu führen, dass die Erreichung der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung, SDGs, - insbesondere SDG2 - 'Null Hunger' - bis 2030 ein Ziel ist, das möglicherweise neu kalibriert werden muss. Infolgedessen ist die Ernährungssicherheit heute mehr denn je ein Bereich, in dem die internationale Zusammenarbeit verstärkt werden muss, zumal die Gewährleistung der globalen Ernährungssicherheit eine Voraussetzung für die Erfüllung der gesamten Agenda 2030 ist", sagte Almheiri.

"Diese Pandemie hat die Notwendigkeit bekräftigt, die Ernährungssicherheitskapazitäten von Ländern aufzubauen, um ähnliche globale Krisen zu bewältigen, die in der Zukunft auftreten und uns in gleicher Weise wie die gegenwärtige Krise betreffen könnten. Sie hat deutlich gemacht, dass es notwendig ist, die Selbstversorgung der Länder in ihrer jeweiligen Nahrungsmittelwertschöpfungskette zu verbessern, wobei der Einsatz von Agrartechnologie dabei eine grundlegende Rolle spielt", stellte sie fest.

"Durch die gemeinsame Nutzung unseres Wissens und unserer Erfahrung im Bereich der Agtechnologie können wir robuste Ökosysteme für die Ernährungssicherheit schaffen, die die inländischen Erträge steigern, den Ressourcenverbrauch zur Unterstützung der Wassersicherheit minimieren und die Abhängigkeit von den globalen Nahrungsmittelketten, die von der Pandemie nachteilig beeinflusst werden, verringern.

"Dieser globale Ausbruch hat einen tiefgreifenden Einfluss darauf, wie die Nationen miteinander in Beziehung stehen und interagieren. Die entfernte Beteiligung der Teilnehmer am G20-Gipfel ist ein perfektes Beispiel dafür, wie eine solche Krise unsere Verbundenheit beeinflusst. Der Silberstreifen in dieser Situation ist, dass dies vielleicht nur der Weckruf ist, den wir brauchen, um gemeinsam einen neuen Paradigmenwechsel in der Ernährungssicherheit herbeizuführen - einen Paradigmenwechsel, der den freien Verkehr von Nahrungsmitteln über Grenzen hinweg erleichtert, die Reduzierung von Nahrungsmittelabfällen und -verlusten fördert und einen gewissen Grad an Selbstversorgung zum Kern hat", fügte sie hinzu.

Übersetzt von: Magdy Elserougy.

http://www.wam.ae/en/details/1395302889257

WAM/German