Montag 25 Januar 2021 - 2:50:06 am

Minister: Frankreich bekämpft den Extremismus an der Seite der französischen Muslime und weiß die Unterstützung der VAE zu schätzen


ABU DHABI, 25. November 2020 (WAM) -- Frankreich kämpfe gegen radikalen Extremismus und Separatismus an der Seite der Muslime Frankreichs, die ein Kernstück der französischen Republik sind, sagte ein französischer Minister und fügte hinzu: "In Frankreich gibt es nur eine Gemeinschaft: die nationale Gemeinschaft".

Franck Riester, Delegierter des französischen Ministers für Außenhandel und wirtschaftliche Attraktivität, sagte in einer Erklärung während seines Besuchs in den VAE: "Durch die jüngsten Angriffe sind Frankreich, seine Werte und Prinzipien - die die Geschichte und das Wesen unserer Republik ausmachen - ins Visier genommen worden. Wir werden niemals nachgeben".

Riester hielt sich in den VAE im Rahmen einer Regionalreise auf, um die Erklärungs- und Beschwichtigungsbemühungen fortzusetzen, die der Präsident der Republik und der Minister für Europa und Auswärtige Angelegenheiten als Reaktion auf die gegen Frankreich gerichtete Kampagne in den vergangenen Wochen eingeleitet hatten, so eine Pressemitteilung der französischen Botschaft in Abu Dhabi vom Mittwoch.

Der Ministerdelegierte lobte in diesem Zusammenhang die Unterstützung der VAE. "Gemeinsam mit seinen Partnern aller Glaubensrichtungen oder Religionen bekämpft Frankreich Obskurantismus, Fanatismus und gewalttätigen Extremismus. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um unseren Partnern in den Vereinigten Arabischen Emiraten herzlich für ihre wichtige Unterstützung in diesen unruhigen Zeiten zu danken, da unsere beiden Länder die gleiche Entschlossenheit teilen, Separatismus und Terrorismus ein Ende zu setzen".

Während seines Besuchs in den Vereinigten Arabischen Emiraten am Dienstag und Mittwoch traf Riester sowohl in Abu Dhabi als auch in Dubai mit vielen hochrangigen emiratischen Beamten zusammen, um die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zu stärken, gemeinsame Projekte weiterzuverfolgen und neue Bereiche der Zusammenarbeit zu erkunden.

''Frankreich und die VAE führen einen engen und kontinuierlichen Dialog über ein breites Spektrum regionaler und internationaler Fragen. Frankreich und die Vereinigten Arabischen Emirate können stolz darauf sein, was sie bisher gemeinsam erreicht haben. Unsere Partnerschaft war immer von einer langfristigen Vision geprägt.

"Aus diesem Grund haben unsere beiden Länder im vergangenen Juni einen bilateralen Fahrplan für das neue Jahrzehnt ihrer strategischen Partnerschaft gebilligt. Frankreich arbeitet aktiv an der Post-COVID-Ära und den kommenden Herausforderungen. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind ein wichtiger Partner in diesem Bestreben, und ich freue mich, dass uns noch viele innovative Errungenschaften bevorstehen", fügte Riester hinzu.

In Abu Dhabi traf er mit Ahmad El Sayegh, Staatsminister und Vorsitzender des Abu Dhabi Global Market, ADGM, zusammen, um die bilaterale Zusammenarbeit in den Bereichen Technik und Finanzen zu erörtern. Der Minister nutzte seinen Besuch bei ADGM zu Gesprächen mit französischen Unternehmen, die Tochtergesellschaften auf dem Finanzplatz gegründet haben.

In Dubai traf Riester mit Thani Ahmed Al Zeyoudi, Staatsminister für Außenhandel, und Dr. Ahmad Belhoul Al Falasi, Staatsminister für Unternehmertum und kleine und mittlere Unternehmen, zusammen. Sie erörterten bilaterale Handelsmöglichkeiten und geschäftliche Zusammenarbeit in Bereichen wie künstliche Intelligenz, Energie und Luftfahrt.

Der französische Delegierte Minister führte auch fruchtbare Gespräche mit Matar Al Tayer, Generaldirektor der RTA. "Der Verkehr ist ein Schlüsselsektor der Zusammenarbeit zwischen Frankreich und seinen Partnern in den VAE. Unsere beiden Länder sind entschlossen, ihre Talente zusammenzubringen, um gemeinsam an effizienten, sicheren und nachhaltigen Verkehrsmitteln zu arbeiten", sagte Riester.

Er dankte S.H. Scheich Ahmed Ahmed bin Saeed Al Maktoum, dem Vorsitzenden der Flughäfen von Dubai und der Emirates Group, für sein Handeln, mit dem er die Freundschaft zwischen den VAE und Frankreich und die gemeinsame wirtschaftliche Entwicklung der beiden Länder gefördert hat.

Der französische Minister stattete auch dem Expo 2020-Standort einen Besuch ab, wo er von Omar Shehadeh, Chief International Participants Officer, informiert wurde. Bei dieser Gelegenheit sagte Riester: "Ich freue mich auf den Besuch der Dubai Expo im nächsten Jahr. Das tun wir alle.

"Ich bin sehr beeindruckt vom Engagement der Behörden der Vereinigten Arabischen Emirate, die Expo zu einer der wichtigsten internationalen Veranstaltungen der Zeit nach dem COVID-19 zu machen. Ich bin zuversichtlich, dass Frankreich diese Gelegenheit, französisches Know-how und französische Talente in allen Bereichen zu präsentieren, optimal nutzen wird.

Mit einem bilateralen Handelsvolumen von fast 5,7 Milliarden US-Dollar sind die VAE der zweitgrößte Handelspartner und der drittgrößte Lieferant Frankreichs in der MENA-Region, heißt es in der Pressemitteilung der Botschaft.

Frankreich ist auch einer der größten ausländischen Investoren in den VAE. Die VAE beherbergen mehr als 600 Tochtergesellschaften französischer Unternehmen, die in allen wichtigen Sektoren der emiratischen Wirtschaft tätig sind, und sie beschäftigen mehr als 30.000 Mitarbeiter, fügte die Pressemitteilung hinzu.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302889983

WAM/German