Freitag 17 September 2021 - 11:00:24 am

Dubai CommerCity nimmt den Betrieb auf und eröffnet eine neue Ära für den globalen E-Commerce


DUBAI, 3. August 2021 (WAM) -- Dubai CommerCity, die erste spezielle E-Commerce-Freihandelszone in der Region Naher Osten, Afrika und Südasien (MEASA), hat den kommerziellen Betrieb aufgenommen und läutet damit ein aufregendes neues Kapitel für den globalen E-Commerce und Handel ein.

Die Freizone bietet nahtlose Lösungen für Unternehmensgründungen und integrierte Dienstleistungen, um das Wachstum lizenzierter E-Commerce-Unternehmen zu fördern. Die Unternehmen können auch von einzigartigen Dienstleistungspaketen profitieren, die von globalen Partnern aus den Bereichen Logistik, Informationstechnologie und anderen Sektoren angeboten werden.

Dubai CommerCity ist es gelungen, innerhalb von nur zwei Monaten im ersten Teil der Entwicklungsphase der Freizone, die sich über 2,1 Millionen Quadratmeter erstreckt und in die 3,2 Milliarden AED investiert wurden, 30 Prozent ihrer Einrichtungen zu vermieten. Dubai CommerCity hat sein Zollamt in Betrieb genommen, das rund um die Uhr zur Verfügung steht, um den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden.

Im Rahmen einer "Early Bird Campaign" werden den Investoren zum Start des kommerziellen Betriebs besondere Angebote gemacht. Die Kampagne, die bis Mitte September läuft, bietet den Kunden von Dubai CommerCity die Möglichkeit, bis zu 50 Prozent bei der Ansiedlung ihrer Unternehmen in der Freizone zu sparen.

Dr. Mohammed Al Zarooni, Generaldirektor der DAFZA, sagte: "Was wir in der ersten Phase des kommerziellen Betriebs erreicht haben, ist ein entscheidender Erfolg bei der Vorwegnahme der Zukunft des elektronischen Handels und der Beschleunigung seines Wachstums in der Region, dank der Unterstützung unserer weisen Führung und unserer Partner im öffentlichen und privaten Sektor."

"Die Pandemie hat eine wirklich widerstandsfähige Wirtschaft geschaffen, und die daraus gezogenen Lehren ebnen den Weg für Kreativität, Problemlösung und Zusammenarbeit in einem nie dagewesenen Ausmaß. Es wird erwartet, dass allein der E-Commerce-Markt des Golf-Kooperationsrates bis 2025 einen Wert von rund 50 Milliarden US-Dollar haben wird, und diese Freizone wird eine wichtige Rolle dabei spielen, den wahren wirtschaftlichen Wert dieses Sektors zu realisieren", fügte er hinzu.

Dubai CommerCity befindet sich im Gebiet Umm Ramool in der Nähe des internationalen Flughafens von Dubai. Neben einer kompletten Geschäftseinrichtung und Zollunterstützung bietet sie eine Strategieberatung für den elektronischen Handel, eine Anleitung zu den Vorschriften für den elektronischen Handel in der Region und End-to-End-Logistiklösungen einschließlich Lagerhaltung und Lieferung auf der letzten Meile.

DeVere Forster, Chief Operating Officer, Dubai CommerCity, kommentierte den Start wie folgt: "Die 'Early Bird Campaign' ist einer der zahlreichen Investitionsanreize, die Dubai CommerCity seinen neuen Kunden bietet, da wir Lösungen anbieten, die bis zu 50 Prozent Rabatt für etablierte Unternehmen erreichen können. Dubai CommerCity ist ein echter "game-changer" und bietet Unternehmen aller Größen und Hintergründe einzigartige Lösungen, Dienstleistungen und Angebote."

Die zweite Ausgabe von "MEASA E-Commerce Landscape: B2C Products Edition", einem Bericht, der einen umfassenden Überblick über den E-Commerce-Sektor in der MEASA-Region bietet, zeigt, dass der E-Commerce während der COVID-19-Pandemie einen bedeutenden Sprung erlebt hat, wobei die Golfregion bis Mitte des Jahres 2020 einen Anstieg der grenzüberschreitenden Online-Verkäufe um 214 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnen wird.

Es wird erwartet, dass sich der Fortschritt der Branche fortsetzt und der Wert des E-Commerce-Marktes in MEASA bis 2022 auf 148,5 Milliarden US-Dollar ansteigt.

Dubai CommerCity ist in drei Cluster unterteilt, von denen jeder sein eigenes innovatives Design hat. Der Business-Cluster beherbergt moderne, landschaftlich gestaltete Gebäude mit erstklassigen Büros; der Logistik-Cluster besteht aus hochmodernen dedizierten und mandantenfähigen Lagereinheiten mit skalierbaren Preismodellen nach dem Pay-as-you-go-Prinzip; und der Social Cluster beherbergt Restaurants, Cafés, Ausstellungshallen und Veranstaltungen.

Übersetzt von: Adel Abdel Zaher.

http://wam.ae/en/details/1395302957540

WAM/German