Mohammed bin Rashid gibt Anweisungen zur Einrichtung der "Sheikha Latifa bint Hamdan Unit for Cardiac Catheterisation Surgery" in Kairo

Mohammed bin Rashid gibt Anweisungen zur Einrichtung der

DUBAI, 14. März 2023 (WAM) - Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident, Premierminister und Herrscher von Dubai, hat Anweisungen zur Einrichtung der "Sheikha Latifa bint Hamdan Unit for Cardiac Catheterisation Surgery" im Magdi Yacoub Global Heart Center in Kairo, Ägypten, erteilt. Die Einrichtung wird Kindern und wirtschaftlich benachteiligten Patienten aus der arabischen Welt kostenlose Herzbehandlungen und Kathetereingriffe anbieten und darüber hinaus Ärzte und Chirurgen in diesem Bereich ausbilden.

Die Station wird so ausgestattet sein, dass sie rund um die Uhr fortschrittliche Behandlungsdienste anbieten kann. Ausgestattet mit den neuesten medizinischen Technologien, einschließlich robotergestützter chirurgischer Einrichtungen, können in den Operationssälen der Abteilung jährlich 9.000 Katheterisierungseingriffe durchgeführt werden.

Die "Sheikha Latifa bint Hamdan Unit for Cardiac Catheterisation Surgery" wird voraussichtlich Anfang 2024 fertiggestellt und soll jährlich 1 500 Chirurgen und Ärzte ausbilden, um die wachsende Nachfrage nach Herzbehandlungen zu decken. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Haupttodesursache in der arabischen Welt.

Als Teil des größten karitativen Herz-Kreislauf-Krankenhauses in der arabischen Welt, dem Magdi Yacoub Global Heart Center in Kairo, Ägypten, wird die Abteilung in der Lage sein, Patienten aus der gesamten arabischen Welt zu behandeln.

Die Einrichtung wird die Lücke bei der Herzkatheterbehandlung in der Region schließen und sie einer größeren Zahl von Patienten, insbesondere Kindern, zugänglich machen. Durch die Unterstützung bei der Ausbildung neuer Herz-Thorax- und Herz-Kreislauf-Spezialisten wird die Einrichtung auch zum Aufbau von Kapazitäten im Gesundheitswesen in der arabischen Welt beitragen.

Der renommierte Chirurg Professor Sir Magdi Yacoub bedankte sich bei Seiner Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum für die kontinuierliche Unterstützung, die er dem Magdi Yacoub Global Heart Center gewährt hat. Er sagte, Seine Hoheit habe einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung der arabischen Region einschließlich ihres Gesundheitssektors geleistet.

Nach Angaben der WHO sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen weltweit für den Tod von 17,9 Millionen Menschen pro Jahr verantwortlich. Die WHO schätzt, dass 54% der Todesfälle durch nicht übertragbare Krankheiten in der Region auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen sind.

https://wam.ae/en/details/1395303138860